Rantum zwischen Wattenmeer und Nordsee

Willkommen auf dem schmalsten Punkt der Insel Sylt. Zwischen dem offenen Meer im Westen und dem Schleswig-Holsteinischem Wattenmeer im Osten beträgt der Abstand an der schmalsten Stelle nur ca. 600 m. Hier liegt das nordfriesische Rantum, im Norden angrenzend an Westerland und im Süden an Hörnum. Rantum ist vor allem für das kultige Strandlokal Sansibar bekannt, hat jedoch weit mehr zu bieten.

Rantum ist ein Ort der Ruhe und Behaglichkeit. Die weitläufigen Grundstücke erwecken den Eindruck einer vollkommenen Abgeschiedenheit vom Alltagsstress. Sorgsam in die Dünenlandschaft eingebettet stehen in Rantum überwiegend Reetdachhäuser. Selbst die Kirche St. Peter hat als einzige Kirche der Insel ein traditionelles Reetdach. Das trägt zum einen zum urigen Stadtbild bei und zeigt zum anderen den Stolz der Inselbewohner auf dieses traditionelle Dachdeckerhandwerks.

Doch das Reetdach ist nicht die einzige Tradition, die in Rantum erhalten bleibt. Die Standkorbmanufaktur stellt individuelle Strandkörbe von Hand her. An kaum einen anderen Ort auf Sylt lässt es sich so schön im Strandkorb liegen und die Seele baumeln lassen.

Rantum als beliebter Urlaubsort

Rantum ist auf Touristen eingestellt. Das zeigt sich in den zahlreichen Hotels, Restaurants, dem Fahrradverleih und dem großen Campingplatz mit Blick auf das „Rantum Becken“. Trotz der Beliebtheit als Reiseziel, hat sich Rantum seine Gemütlichkeit bewahrt. Das Naturschutzgebiet „Rantum Becken“ ist nicht nur bei Ornithologen populär. Das künstlich angelegte Wasserbecken dient zahlreichen Vogelarten als Brutstätte. Ein Wanderweg führt auf dem Deich entlang des Beckens.

Sylt Rantum Strand

Die Sansibar ist Restaurant, Weinhandlung, Feinkost- und Textilgeschäft in einem. Die unscheinbare Holzhütte inmitten der Dünen hat sich im Laufe der Jahre vom einfachen Kiosk zum Kultsymbol von Sylt gemausert. Das Symbol der zwei gekreuzten Säbel, das Wahrzeichen der Sansibar, ist weit über die Inselgrenzen bekannt. Im Sansibar Outlet am Segelhafen werden zahlreiche Sylter Souvenirs angeboten. Das Highlight für jeden Gourmet ist ein Besuch im Söl’ring Hof am Weststrand. Das Restaurant des gleichnamigen Luxushotels ist mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet.

In der Kaffeerösterei Sylt können Sie dem Inhaber live beim Rösten der Bohnen zuschauen. Lassen Sie sich von dem Barista einen leckeren Kaffee zubereiten, probieren Sie ein Stück Kuchen oder kaufen Sie eine Packung feinster Kaffeebohnen. Im Sylter Trading Kontor werden Whisky, Liköre, Rum und Gin angeboten und regelmäßige Whisky Tastings veranstaltet.

Rantum besitzt eine eigene Quelle, aus der seit 1993 Mineralwasser gewonnen wird. In der „Sylt Quelle“ wird es ohne Zugabe von Zusatzstoffen abgefüllt. Zusätzlich ist die Produktionshalle als Event Location nutzbar und in den Sommermonaten Veranstaltungsort des „Meerkabaretts“. Im Juli und August jeden Jahres treten Kabarettisten, Comedians und Musiker auf.

Eine Auszeit vom Alltag ist auf Rantum garantiert. Trotz überschaubarem Ortskern gibt es alles, was das Herz begehrt. Daher eignet sich Rantum sowohl als Zweitwohnsitz für den Sommer sowie als neue Heimat für Ruhesuchende.